Jahreshauptversammlung am 14. März 2019

Zur 58. Jahreshauptversammlung begrüßte der 1. Vorsitzende Armin Württemberger des Obst- und Gartenbauverein Kleinglattbach, 24 Anwesende, darunter Herrn Zimmermann stellvertretend für den Kreisverband für Obst, -Garten u. Landschaft sowie Orstvorsteher Herrn Berg im OGV-Vereinsheim.

Die Tagesordnung wurde vom 2. Vorsitzenden Jürgen Engelhardt vorgestellt und anschließend moderiert. Nach der Ehrung der verstorbenen Mitglieder im vergangenen Vereinsjahr, stellte Württemberger den Bericht des 1. Vorsitzenden vor. Anfangs wurde für alle Anwesenden die aktuelle Besetzung der Vorstandschaft, der Ausschussmitglieder und deren Aufgaben vorgestellt. Anhand einer Bewertungstabelle wurden die einzelnen Aufgaben wie Jahresmotto, Mitgliederzuwachs, Vereinsführung, Zusammenarbeit mit den örtlichen Vereinen sowie Außendarstellung des Vereins von ihm subjektiv bewertet und erläutert. Im Abschnitt Mitgliederverwaltung wurde von 37 Neueintritten und einem aktuellen Mitgliederstand von 279 Personen berichtet. Das Projekt „Minigärtner“ an dem federführend der Pflanzenmarkt Seemühle sowie die Vaihinger Mühle, Biolandhof Dillmann, Biohof Braun, Bioland Jungpflanzen Natterer und der OGV-Kleinglattbach teilnimmt wurde vom 1.Vorsitzenden vorgestellt. Zum Abschluss wurde von Heinz Kederer die wichtigsten Punkte der neuen Datenschutzgrundverordnung vorgestellt. Zum Abschluss bedankte sich Württemberger bei allen Ausschussmitgliedern, der Vorstandschaft und den vielen treuen Helfern.

Anschließend gab Jürgen Engelhardt das Wort an den Schriftführer Hans-Peter Lauber. Der Schwerpunkt seines Berichtes war die Zusammenfassung der letzten Jahreshauptversammlung.

Im Tagesordnungspunkt „Bericht aus den Teams“ berichtete Achim Braun, Teamleiter Wirtschaft, über die Schwerpunkte im vergangenen Jahr. Unter anderem führte er das Frühlingsfest am 1. Mai, die OGV-Stammtische, den erstmals durchgeführten Schnitzelsonntag, den Weihnachtsmarkt und Adventsnachmittag auf. Er bedankte sich bei seinen Helfern, insbesonder bei Frau Anni Vogel sowie bei allen Besuchern an den OGV-Veranstaltungen für ihr Kommen.

Für den Bereich Natur und Umwelt berichtet Armin Württemberger ausführlich über die einzelnen Aktivitäten im vergangenen Vereinsjahr wie Fachvorträge, Winter- und Sommerschnittkurs, Baumveredelung mit den Erstklässlern der Bartenberg-Grundschule, Kräuter- und Gräserspaziergang und vieles mehr.

Christian Kiesel, Team Technik, zeigte die durchgeführten und anstehenden Reparaturen im Vereinsheim und Vereinsschuppen auf.

Im Bereich Jugendarbeit berichtete Württemberger im Auftrag der Jugendleiterinnen Steffie Bollmoor und Sabine Söhnle über die monatlich stattgefundenen Jugendstunden. Mittlerweile ist die 2016 gegründete „Coole Naturbande“ auf über 20 Jugendliche im Alter von 7-12 Jahre angewachsen. Mit Besuchen bei der Gärtnerei Natterer und Mühle Auch , verschiedenen Bastelarbeiten, Pflanz- und Gartenaktionen bekamen die Jugendlichen ein breites Angebot an Unternehmungen. Armin Württemberger bedankte sich bei den beiden nichtanwesenden Jugendleiterinnen für ihr Engagement in der Jugendarbeit.

Im Bericht der Kassiererin Gerburg Reinsch wurden die Ein- und Ausgaben im wirtschaftlichen und ideelen Bereich, der Gewinn und Verlust sowie das aktuelle Guthaben berichtet . Ein großer Dank ging von Ihr an die namentlich aufgeführten Spender.

Im Anschluss berichteten die Kassenprüfer Liebhardt Weber über die Durchführung der Kassenprüfung und von einer bereits gewohnten solide geführten Kasse und lobte dabei die transparente Kassenführung. Die Kassenprüfer empfahlen die Entlastung der Kassiererin

Im Tagesordnungspunkt Aussprache gab es keine Anfragen.

Für eine Entlastung der Vorstandschaft sprach sich Ortsvorsteher Eberhard Berg aus. Er hob positiv den eingeschlagenen Weg des OGV’s hervor und bedankte sich bei den Verantworlichen für Ihr Engagement. Einstimmig wurde einer Entlastung der jeweiligen Vorstandsmitglieder zugestimmt.

Beim Tagesordnungspunkt Wahlen, wurden der 2 Vorsitzende JürgenEngelhardt auf weitere 3 Jahre einstimmig wiedergewählt.

Anschließend wurde gemeinsam mit Herrn Zimmermann vom Kreisverband die Ehrung für langjährige Mitgliedschaft durchgeführt. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Frau Paula Mayle, Frau Anette Wachholz, Herr Roland Gutjahr und Herr Rainer Pfitzer mit einer Urkunde und dem silbernen LOGL-Bäumchen geehrt. Für 40 Jahre geehrt wurden Frau Rosemarie Trostel, Herr Josef Weisser und Herr Georg Vollmer. Sie erhielten eine Urkunde und das Goldene LOGL-Bäumchen. Frau Sieglinde Kühnle erhielt für 50 Jahre Mitgliedschaft eine Urkunde und das Goldene LOGL-Bäumchen mit Silberkranz.

Beim Programmpunkt Aussprachen gab es keine Anregungen. Unter dem Punkt Bekanntgaben und Termine wurde über das geplante Jahresprogramm berichtet.

Jürgen Engelhardt bedankte sich am Ende bei allen Beteiligten für ihr Kommen, bei den Ausschußmitgliedern für ihre ausführlichen Berichte und Armin Württemberger für sein hohes Engagement für den OGV.

Drucken